Bundesfreiwilligendienst bei uns

           

Zum 1. Juli 2011 wird mit der Aussetzung der Wehr pflicht der Bundesfreiwilligendienst (BFD) gestartet. Im BFD können sich Frauen und Männer aller Alters gruppen in sozialen Einrichtungen für das Gemeinwohl engagieren. Ziele sind, die soziale Kompetenz, die Beschäftigungsfähigkeit und die Persönlichkeitsbildung zu fördern. Unter dem Motto: „lebenslanges Lernen“ werden auch ältere Freiwillige ermutigt, Neues kennenzulernen und ihre bisher erworbenen Erfahrungen weiterzugeben.

Wir sehen darin unter anderem die Möglichkeit, Caritas als gelebten Ort von Kirche und Glauben zu erleben.


BFD auf einen Blick:
Der Freiwilligendienst gilt für Frauen und Männer jeden Alters (nach Erfüllung der Vollschulzeitpflicht)
• Die Einsatzdauer beträgt überlicherweise 12 Monate (in Ausnahmen: mind. 6, max. 18 Monate)
Die Teilnehmer sind gesetzlich sozialversichert
Teilnehmer bis 25 Jahre haben in der Regel Kindergeldanspruch
BFD kann u. U. als Praktikum anerkannt werden

Wir bieten Ihnen:
• einen Einblick in verschiedene soziale Berufe in unterschiedlichen Einrichtungen
Ausübung wertvoller Freiwilligkeit mit der Chance auf soziales Lernen
die Möglichkeit, Kompetenzen in der persönlichen und fachlichen Entwicklung zu erwerben oder zu vertiefen
pädagogische Anleitung, Begleitung und Reflexion in der Tätigkeit
sinnvolle Überbrückung der Wartezeit von Schule zu Studium/Beruf

Die Freiwilligen im BFD erhalten

25 Bildungs- und Seminartage
24 Tage Jahresurlaub
Gesetzliche Sozialversicherung
350,- Euro Taschengeld

Voraussetzungen

Freude am Umgang mit:
    Senioren
    Menschen mit Behinderungen
    Menschen in schwierigen Lebenslagen
    • Führerschein reiche Tätigkeitsbereiche.
Persönliches Engagement
Interesse an sozialen Berufen
Teamfähigkeit

Einsatzorte
In unseren Altenpflegeeinrichtungen, dem Altenzentrum St. Josef in Plettenberg oder dem Haus Elisabeth in Lüdenscheid bieten wir Einsatzplätze rund um das Leben mit Senioren.

In der Sozialstation werden Personen in ihrem häuslichen Umfeld versorgt, und im Tagesaufenthalt Café Lisbeth (beide Lüdenscheid) betreuen wir demenziell veränderte Menschen.

Mit den Einrichtungen:
Schwangerenberatungsstelle
Beratungsstelle für Wohnungslose
Tagesstätte für Menschen mit psychischen Problemen
Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

verfügt der Caritasverband Altena-Lüdenscheid über weitere interessante und abwechslungsreiche Voraussetzungen.

Aufgabenfelder
Begleitung und Betreuung von Menschen in besonderen Lebenslagen
Ausübung leichter grundpflegerischer Tätigkeiten
Freizeitgestaltung mit den Besuchern der Caritaseinrichtungen
Erledigung haushaltsnaher Dienstleistungen (Einkaufs- und Reinigungsdienste, Gartenarbeit)
Fahrdienste und Auslieferung von „Essen auf Rädern“
Projektarbeit
Organisation des Kleiderlädchens
Hilfe im Müttercafé/Alltagswerkstatt
Dienstwagenpflege
Pflege der Außenanlagen
Verrichtung leichter handwerklicher Tätigkeiten

> Informationsbroschüre als pdf abrufen