Motopädische Förderung

Das Angebot wird zur Zeit überarbeitet.


Bewegen – Spielen – Erleben – Lernen für Kinder

Caritas_Motopädie_Seite_1_Bild_0001Caritas_Motopädie_Seite_1_Bild_0005

Motopädie
Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil der Persönlichkeitsentwicklung. Sie bedeutet die Erfahrung/Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper und dem sozialen und materialen Umfeld.

Wir bieten für Kinder eine motopädische Förderung an. Hier ist alles in Bewegung und alles ist möglich: Klettern, Schaukeln, Rutschen, Tanzen, Balancieren, Toben, Fühlen und mit allen Sinnen begreifen, sich konzentrieren und entspannen. Zahlreiche Materialien bieten vielfältige Bewegungsmöglichkeiten und Wahrnehmungssituationen. Alles ist veränderlich und jeder kann selbst entscheiden, wie weit er geht. Immer wieder wird aufs Neue eine spielmotivierende Umgebung mit einer Vielzahl von Bewegungsanreizen geschaffen, die zur Entwicklung der Fähigkeiten und Fertigkeiten eines jeden beiträgt und hilft, Ängste abzubauen, Selbstvertrauen zu entwickeln und Stück für Stück eigene Grenzen auszutesten.

Ziele der motopädischen Förderung:

Bewegung ermöglicht dem Kind erst
• eine Auseinandersetzung mit sich selbst
• eine Auseinandersetzung mit seiner räumlichen Mit-/Umwelt
• eine Auseinandersetzung mit seiner personalen Mit-/Umwelt
• eine Auseinandersetzung mit seiner materialen Mit-/Umwelt

Bewegung ermöglicht dem Kind
• die Entfaltung der Persönlichkeit
• den Erwerb vielfältiger Kompetenzen
• die Zunahme von Erfahrungen
• die Zunahme von Sicherheit, Selbstständigkeit, Selbstvertrauen

Die motopädische Förderung findet im Rahmen der allgemeinen Fallarbeit statt.